• Image of WERKE von Karlheinz Flau
  • Image of WERKE von Karlheinz Flau
  • Image of WERKE von Karlheinz Flau
  • Image of WERKE von Karlheinz Flau
  • Image of WERKE von Karlheinz Flau

DER ANTHROPOSOPHISCHE SEELENKALENDER, Wanddruck
Der Jahreslauf als Urbild menschlicher Seelentätigkeit.
Die 52 Wochensprüche von Rudolf Steiner setzen den äußeren Jahreslauf zum Seelenleben des Menschen in Beziehung.
Karlheinz Flau hat ihn grafisch ins Bild gesetzt.

Die Drucke werden in drei Größen angeboten.
A4 € 15
A3 € 25
A2 € 35

DAS OFFENBARE GEHEIMNIS DER DINGE
- oder aller Gebrauch ist dreigliedrig.
Format A5, geheftet, €16
56 Seiten
ISBN 978-3-939240-38-9

PHÄNOMENE DES LEBENDIGEN UND FESTLICHEN
Die Kunst des Werdens ist das Werden der Kunst
30 Kunstdruck-Blätter, A4: €28 + A3: €35

Wand-Bild-Kalender mit Spiral-Aufhängung
(ohne Kalendarium)

Die größten Kunstwerke bietet die Natur.
In einem Schneekristall, einer Lilienblüte, einer Bienenwabe und sogar in einem abgenadelten Fichtenkranz finden sich Strukturen, die Karlheinz Flau für seine Skizzen verwendet.

Flau: "Es sind Inspirations- und Meditationsblätter, grafische Versuche vor geisteswissenschaftlichem und goetheanistischem Hintergrund."

DIE JAHRESZEITEN-UHR, keine Abbildung
Ich schicke gerne eine Abbildung auf Anfrage zu.
Drei verschiedene Formate

1. Format 39 cm x 43 cm zum Aufhängen, €40
2. Großformat 70cm x 80cm zum Aufhängen, €80
3. Einfacher Druckbogen zum Ausschneiden, €10

1.+2. ist auf Sperrholz aufgezogen und mit zwei Zeigern versehen,
die unabhängig voneinander eingestellt werden.

Der "wandernde Zeiger" soll den jeweiligen Stand in seiner Beziehung zum Ganzen bewußt machen. Beim Kalenderblatt erscheint bestenfalls ein Ausschnitt.

Sie ist der Versuch, die Urdreiheit im Jahreslauf mit ihrer Polarität von Sommer und Winter - von außen und innen - und seinem Schwingungszustand, seiner rhythmischen Mitte, von Frühling- von innen nach außen - Herbst - von außen nach innen - als ein atmendes Kräftewirken - und Weben aufzufassen und zu gestalten.

Die 52 Wochensprüche aus dem Anthroposophischen Seelenkalender von Rudolf Steiner sind in einem Dritten Ring farbig unterlegt mit den Farben der vier Elemente.
Ein Druck der Wochensprüche wird separat mitgeliefert.

Diese Sprüche sind in sich bereits ein Kunstwerk und können von verschiedensten Gesichtspunkten betrachtet werden.

Hier sind in der großen Vierheit die 52 Sprüche in 13er-Gruppen aufgeteilt, so dass sich, Ostern beginnend, die polaren Beziehungen, 1 zu 52, 2 zu 51, usw. ergeben.

Was die Uhr weiteres kann, ist auf der Rückseite zu sehen.

NEUE LESEBILDER
Mappe A3, 25 Blätter
€55

Inhalt
Blatt 1 – Titel: ...dass mein Anschauen selbst ein Denken – mein Denken ein Anschauen sei. Goethe
Blatt 2 - An Stelle eines Vorwortes - Der Weltenhase oder hört die neuen Töne, seht die neuen Zeichen - Wachet
Blatt 3 - Perspektiven-Impulse. Soziales Hauptgesetz. Geisteswissenschaftliche Behandlung sozialer, pädagogischer Fragen
Blatt 4 - Und wer bin ich? Vier temperamentvolle Masken der Basler Fasnacht
Blatt 5 - Denn das Denken der vielen Selbst ist eine Einheit
Blatt 6 - Für Friedel Lütjen
Blatt 7 - Von der Drei zur Vier zur Fünf - eine künstlerisch-geometrische Besinnung der Karwoche in 7 Schritten
Blatt 8 - Xristos Pankreator. Eine Betrachtung über das Christus-Monogramm
Blatt 9 - Wasser hat eine Haut. Wird darüber geglitten oder wird sie zerschnitten?
Blatt 10 - Sonne und Kreuz. Tod und Auferstehung. Eine Osterbetrachtung
Blatt 11 - Licht Sinnes Organ. Von der Waagerechten in die Senkrechte - vom Schlafen zum Wachen
Blatt 12 - Das Wesen in der elementarischen Welt
Blatt 13 - Der große Brüll oder der Lärm macht und krank
Blatt 14 - Stirne & Gestirn. Das Urbild des Hauptes
Blatt 15 - Der Blick der Madonna als Bild der verschiedenen Seelenartungen. Einblick, Anblick, Umblick.
Blatt 16 - Durch Sterne, durch Wasser, durch Lüfte und Feuer musst du gehen, willst du das Weihnachtswunder sehen
Blatt 17 - Freie Hofschule. Die pädagogische Provinz von Goethe
Blatt 18 - So ihr nicht werdet wie die Kindlein könnt ihr nicht in die Reiche der Himmel kommen. Die Kultur des Lebendigen
Blatt 19 - In der Zeiten Wende trat das Welten-Geisteslicht in den irdischen Werdestrom. Nachtdunkel hatte ausgewaltet...
Blatt 20 - Tischspruch von H.Reimers
Blatt 21 - Eine organisch gebaute Stadt
Blatt 22 - Metamorphosen. Vom Laubblatt zum Blumen- und Staubblatt
Blatt 23 - Der Mensch, das Ebenbild der Götter oder das Geheimnis der menschlichen Natur
Blatt 24 - Stülpungen. Überstülpen, Umstülpen, Einstülpen, Durchstülpen, Ausstülpen
Blatt 25 - Geometrische Fließstrukturen. Verrieselungsformen, Scherströmungen im Wasser